www.clauderippas.ch

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Musikalische Partnerschaften Il Trio con Tromba

Il Trio con Tromba

E-Mail Drucken

Il Trio con Tromba 

IL TRIO CON TROMBA

Klaviertrio (Violine, Violoncello und Klavier) und Trompete +

Die vier Musiker spielen in dieser originellen Besetzung seit 5 Jahren zusammen und gaben etliche Konzerte mit anregenden Programmen.

Arthur Heinz Lilienthal, Violine

wurde 1946 im belgischen Antwerpen als Sohn einer Musikerfamilie geboren. Nach dem Gymnasium studierte er

Musiktheorie, Violine und Orchesterleitung an den Königlichen Konservatorien von Gent und Antwerpen. Weitere Dirigierkurse in Holland und am Salzburger Mozarteum folgten. Bei Juan Matteuci (Neu Seeland) und Milan Horvat (Zagreb) vervollständigte er seine Dirigentenausbildung. Von 1964–69 war er Konzertmeister bei den Orchestern der „Jeunesse musicale“ von Antwerpen und Brüssel und konzertierte daneben regelmässig als Solist. 1970 gründete er sein eigenes Streichquartett, das im In- und Ausland spielte. 1970–75 war er Geschäftsführer beim Brabanter Kammerorchester (Holland) und rief 1975 die „Yehudi Menuhin Stiftung“ zur Förderung begabter junger Musiker ins Leben. Für diese Institution leitete er zahlreiche Konzerte in den wichtigen Städten Hollands. 1970 war er Teilnehmer bei „Dimitri Mitropoulos International Competition“ für Dirigenten in New York. Es folgten Gastdirigate bei versch. Orchestern und 1981 die Gründung der „Zürcher Kammersolisten“. Seit 1975 wirkt er als Stimmführer beim Zürcher Kammerorchester, das er auch in einigen Konzerten dirigierte (1994 die UA einer Eigenkomposition). Als Komponist hat A.H. Lilienthal Orchester- sowie Kammermusikwerke geschrieben und versucht in einer der Tradition verbundenen Tonsprache eine persönliche Aussage zu finden, sowie Form, Klang und Tonalität dem Inhalt der Musik anzupassen.

Regula Lilienthal-Eidenbenz, Violine

wurde in Zürich geboren. Hier absolvierte sie auch ihre musikalische Ausbildung im Hauptfach Cello am Konservatorium bei Claude Starck, die sie 1966 abschloss. Weitere Kurse folgten in der CSSR und in St.Prex am Genfersee in den Fächern Kammermusik und Cello. Sie spielte während ihrer Ausbildung bis zum Eintritt ins Zürcher Kammerorchester (1970) bei verschiedenen Orchestern, auch als Solistin. Grosse Erfahrung als Continuo-Spielerin sammelte sie bei Chor- und Orchesterkonzerten unter der Leitung von Jakob Kobelt, Peter Eidenbenz, u.a. Auch bis über die Grenzen wurde ihr Können geschätzt. Als Pädagogin unterrichtete sie an den Musikschulen von Wetzikon und Glarus, wie auch privat. Neben ihrer Mitwirkung im Zürcher Kammerorchester spielt sie in den verschiedensten Kammermusikbesetzungen.

Susy Lüthy, Klavier

Claude Rippas, Trompete +

 

IL TRIO CON TROMBA

ARTHUR LILIENTHAL VIOLINE
REGULA LILIENTHAL – EIDENBENZ VIOLONCELLO
SUSY LÜTHY KLAVIER
CLAUDE RIPPAS TROMPETE KORNETT DISKANTHORN

SOIREE MIT SPANISCHER MUSIK

Pablo de Sarasate ROMANZA ANDALUZA
1844 - 1908 für Trompete, Violine, Violoncello und Klavier
(arr. Claude Rippas)

Enrique Granados TRIO op. 50
1867 - 1916 für Violine, Violoncello und Klavier
1. Poco Allegro con espressinone
2. Scherzetto – Vivace molto
3. Duetto – Andante con molto espressione
4. Finale – Allegro molto

******************************

Manuel de Falla SIETE CANCIONES POPULARES ESPANOLAS
1876 – 1946 für Diskanthorn und Klavier (arr. Claude Rippas)
1. El Pano Moruno
2. Seguidilla Murciana
3. Nana
4. Jota
5. Asturiana
6. Cancion
7. Polo

DANZA RITUAL DEL FUEGO (aus “El Amor Brujo”)
für Violoncello und Klavier

Joaquin Rodrigo DOS ESPOZOS (2 Skizzen)
1902 – 1999 für Violine und Klavier
1. La enarmorada junto al pequeno surtidor
2. Pequena rondo

Isaac Albéniz ASTURIAS (LEYENDA) aus “Suite espagnole”
1860 – 1909 für Trompete, Violine, Violoncello und Klavier

(arr. Claude Rippas)

 



 

Aktuell

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Bis zum nächsten Konzert noch..

Derzeit sinde keine Termine vorhanden.


nike free run 2 norge